• Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo

Mitmachen für Mettmann!

Unser Ziel: freier, providerunabhängiger WLAN-Zugang in der Oberstadt und der Innenstadt von Mettmann.

Warum Freifunk?

Wenn die, die können, Internetzugang oder einen Standort für einen Router zur Signalweiterleitung spenden, können alle Mettmanner und Besucher unterwegs WLAN nutzen. Auch die Menschen, die sich keinen eigenen Zugang mehr leisten können.

Wie funktioniert das?

Dank der eingesetzten Technologie ist der persönliche Netzzugang der Spender vor Zugriffen geschützt. Die Freifunk-Router kommunizieren untereinander und verbinden sich, wenn ein weiterer Router in Reichweite ist. Sie schließen sich zu einer "Wolke" zusammen und können so ganze Bezirke miteinander vernetzen.

Was kann ich tun?

Ich stelle einen Freifunk-Router auf und spende einen Teil meines Internet-Zugangs. Oder ich spende der Freifunk-Community einen Beitrag zur Fortführung der Arbeit . Oder ich helfe durch Beteiligung und bringe mein Wissen ein oder erweitere es.

Ausbau Freifunk Mettmann

Auf dieser Karte wird der Ausbau von Freifunk in Mettmann dargestellt. Es bleibt noch viel zu tun. Wir brauchen Aufsteller und vor allem Internet-Spender!

Unsere Teams

Unsere Teams

In den Städten des Landkreises Mettmann haben wir kleine Communities, die zusammen die Community "Nanderfunk" bilden. Wir haben eigene Server, welche via Freifunk Rheinland e.V. Backbone den Traffic ausleiten.Auch Firmware und Maps werden gemeinsam gepflegt und genutzt.Darüber hinaus besteht eine Partnerschaft mit "Eulenfunk". Eulenfunk ist eine administrative Partnerschaft zwischen den Communities Fichtenfunk, Neanderfunk, Flingern und GL.Wupper.Wir streben standardisierte Server Konfiguration, Verteilung der virtuellen Server auf verschiedenen Bleche, einheitliche Dokumentationen, zentrale Firmwareerstellung mit Buildbot und ein Administratoren-Team an.

Neuigkeiten

Aktuelle Nachrichten zu Freifunk

Alle Beiträge